Ausbreitung der Notbereuung in den Kindertageseinrichtungen ab dem 25. Mai 2020


Grundsätzlich wird das Betretungsverbot bis einschließlich 14. Juni 2020 verlängert. 
Die Notbetreuung wird aber auf folgende Gruppen ausgeweitet:


* Vorschulkinder: Vorschulkinder dürfen ihre Kita wieder besuchen. Ihnen soll damit der Abschied aus ihrer Einrichtung ermöglicht werden. Berechtigt sind die Kinder, die zum Schuljahr 2020/21 
zur Einschulung an einer Grund- oder Förderschule tatsächlich angemeldet sind. Nicht erfasst sind Kinder, deren Anmeldung zur Einschulung zum Schuljahr 2020/2021 bereits möglich gewesen wäre, aber nicht vorgenommen wurde, zum Beispiel, weil diese zurückgestellt wurden.

* Geschwisterkinder: Kinder, die  
       - mit einem Kind in einem gemeinsamen Haushalt leben, 
       - das betreut werden darf, weil es ein Vorschulkind ist, oder eine Behinderung hat oder von wesentlicher Behinderung bedroht ist, 
       - und die dieselbe Kindertageseinrichtung besuchen wie dieses Kind, dürfen ebenfalls wieder ihre Kita besuchen.Diese Kinder werden zwar mit dem Begriff 
         „Geschwisterkinder“ umschrieben, auf ein Verwandtschaftsverhältnis kommt es aber ausdrücklich nicht an. 

* Die Kindertageseinrichtung kann von Kindern besucht werden, die
      - keine Krankheitssymptome aufweisen,
      - nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder wenn seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen, und
      - keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.


Sollte/n Ihr Kind/ Ihre Kinder aufgrund dessen ab Montag, 25.05.2020, wieder die Einrichtung besuchen, stimmen Sie sich bitte vorweg mit der Einrichtungsleitung über den Aufnahmezeitpunkt und den Betreuungsumfang ab.


Wie die Bayerische Staatsregierung verlauten ließ, sollen, soweit die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies zulässt, nach den Pfingstferien ab 15. Juni 2020 die Kinder, die im Schuljahr 2021/22 schulpflichtig werden und 
die Krippenkinder, die am Übergang in den Kindergarten stehen, wiederaufgenommen werden.

Markt Großostheim

 

311919